7 hilfreiche Tipps für Reisen mit Kids

Sommer, Sonne, Urlaub! Endlich! Aber bevor man den Urlaub des Jahres in vollen Zügen geniessen kann muss man erstmal an das begehrte Ziel gelangen. Und das am besten stressfrei. Aus eigener Erfahrung mit Ella und natürlich durch meinen Job im Flieger habe ich 7 hilfreiche Tipps zusammengestellt, die euch entspannt reisen lassen.

1

Nutzt den Vorabend-Check-In am Flughafen bzw den freundlichen Familien-Check-  In. Familien mit Kind werden meist auch zuerst geboarded, so dass man sich das lange Warten in der Schlange erspart und in Ruhe in die Sitzreihe einfädeln kann.

2

Nehmt euren Kinderwagen oder Buggy mit bis zur Flugzeugtür. Hier wird dieser direkt nach unten in das Flugzeug geladen und beim Aussteigen bekommt ihr den Wagen direkt hier auch wieder. So erspart man sich das mühsame Tragen der lieben Kleinen. WICHTIG: besorgt euch eine Kinderwagen- bzw. Buggytasche in der ihr den Wagen verstaut. Nichts ist ärgerlicher, wenn plötzlich ein Rad fehlt oder ein Riss im Material ist. Mit Kinderwagen wird im Flieger leider nicht sehr sorgsam umgegangen.

3

Wenn möglich, reserviert euch rechtzeitig die MuKi-Reihe (Mutter-Kind-Reihe). Das ist bei den meisten Langstreckenflügen möglich. Hier sitzt man direkt an der Trennwand, wo dann auch das flugzeugeigene Babybettchen angebracht wird.

4

Getränke oder Gläschen die Babys oder Kids an Bord verzehren sind von den Sicherheitsvorkehrungen ausgeschlossen und dürfen getrost mit an Bord genommen werden.

Auf Langstreckenflügen kann man bis 24 Stunden vor Abflug ein spezielles Kinderessen bestellen, was ich aus eigener Erfahrung bestens empfehlen kann.

5

Bei allen Reisen ins Ausland brauchen Kinder, und auch schon die Kleinsten ab 1 Monat, einen Kinderreisepass. WICHTIG: Für die USA muss es zwingend ein biometrischer maschinenlesbarer Kinderreisepass sein!

6

Nutzt für Wartezeiten am Flughafen die extra angelegten Familienlounges oder Spielzonen. In Frankfurt und München gibt es grossartige Flieger zum Klettern.

7

Um Ohrenschmerzen im Landeanflug bei den Kleinen zu vermeiden solltet ihr unbedingt was zum Trinken anbieten, bzw ein Bonbon oder Kaugummi für die Größeren bereit halten.

Bildschirmfoto 2016-07-07 um 09.15.01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.