Meine Top 3 Badeseen Berlin & Brandenburg

Bei diesen Temperaturen momentan lässt es sich am besten am Wasser aushalten, noch viel besser am See. Freibäder in der Stadt sind in diesen Tagen überlaufen von Schulklassen, Touristen (meist) in grossen Gruppen, coolen selbstgefälligen Kids mit Ghettoblastern und Grossfamilien mit mindestens 8 Mitgliedern. Um dem Handtuchslalom zum Schwimmbecken zu entgehen ist es am sinnvollsten einen etwas längeren Weg in Kauf zu nehmen, und sich in die Randbezirke, oder gleich nach Brandenburg, zu begeben. Es lohnt sich. Hier sind meine Top 3 Badeseen.

1. Liepnitzsee

Das türkis schimmernde klare Wasser des Liepnitzsee erreicht man vom Parkplatz an der B 273 oder über verschlungene Pfade, die gleich hinter dem Bahnhof Wandlitzsee beginnen. Inmitten des Sees befindet sich die Insel Werder, die gleich von zwei Fähranlegestellen, (östlich und westlich von Ützdorf gelegen) erreichbar ist. Der Rundwanderweg (ca. 8 km) bietet außer atemberaubenden Aussichten auf den See, unzählige lauschige Badestellen. Außer der Natur gibt es keine künstlichen Spielplätze, die sonnigste Badestelle mit viel Sand (Schippe nicht vergessen) und flachen Wasser erreicht man gut von Wandlitz aus. Der Weg zum Waldbad ist ausgeschildert. Hier findet man auch einen kleinen Spielplatz, einen Babypool und eine grossartige Imbissbude dessen „Speisekarte“ mich an alte Zeiten meiner Kindheit in der DDR erinnert.

2. Strandbad Wandlitzsee

In ca. 25 min ist man über die B109 in Wandlitz. Vor dem Strandbad ist ein großer Parkplatz, so dass einem die lange Suche erspart bleibt. Im Sommer ist das Strandbad von 10-19.00 Uhr geöffnet, kostet drei Euro Eintritt, einen Bäcker gibt’s über die Straße und einen Italiener mit Seeblick gleich nebenan. Im Strandbad können sich die Kinder auf dem Spielplatz und die Größeren auf dem Beachvolleyballfeld austoben. Für die Mutigen gibt’s einen 3-Meter-Sprungturm. Wer sparen möchte, lässt sich auf der Liegewiese neben dem Strandbad oder einer anderen Badestelle nieder, die man zu Fuß in ca. 10 min erreicht.  Falls Papa noch nicht ausgelastet ist, kann er sich ein Ruderboot mieten.

3. Seebad Friedrichshagen

Die Badestelle Seebad Friedrichshagen liegt im Südosten Berlins am Großen Müggelsee im Bezirk Treptow-Köpenick. Sie ist mit der Tram und dem Pkw zu erreichen. Inmitten der nostalgischen Bebauung des Ortsteils Friedrichshagen wird das Freibad beidseitig von Bootsstegen begrenzt. Im weissen weichen Sand kann nach Herzenslust gebuddelt werden. Ein Restaurant, ein Imbiss und natürlich ein Spielplatz gibt es hier auch. Mutti und Vati können es sich in den weissen Strandkörben bequem machen.

PicCollageSee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.