Blog-Portrait: Mamaclever

logoheader2

Heute möchte ich euch einen tollen Mama-Blog vorstellen, auf den ich bei meinen Recherchen durchs Internet gestossen bin. Mamaclever beantwortet der werdenden, frischgebackenen oder auch schon erprobten Mami (und Papi) all die Fragen, mit denen man im Vorfeld nie gerechnet hat. Was braucht man wirklich für die Erstausstattung? Was passt wann? In welche Richtung sollten Babys im Buggy schauen? Welche Unterschiede gibt es bei den vielen Pampers-Sorten? Ruiniert Stillen den Busen?Welcher Mückenschutz ist geeignet? Und und und…

Betrieben wird das schöne Online-Magazin von der Journalistin Eva Dorothée Schmid, selbst Mutter eines kleinen Sohnes, die ihre Elternzeit dazu nutzte, um den Blog aufzubauen. „Jede Mutter steht plötzlich von unzähligen Fragen. Oft informiert man sich dann im Internet, aber viele Infos findet man lediglich in Foren, wo jeder seinen Senf zum Thema verbreitet und viel Mist erzählt wird“, sagt die Hamburgerin. Auf anderen Seiten fänden sich gesponserte Beiträge, die alles andere als unabhängig und wissenschaftlich fundiert seien und in vielen Blogs werde schlicht Produkt-PR verbreitet. Genug Gründe für die Journalistin, um Mamaclever ins Leben zu rufen.

Mamaclever soll so etwas wie die gut informierte Freundin werdender oder schon gewordener Mütter sein, die immer einen guten Tipp parat hat“, sagt Eva Dorothée Schmid. Und dieses Gefühl hat sie mir auch sofort beim Lesen auf ihrer Seite vermittelt.

 

ScreenshotMamaclever

 

Pressefotoweb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.